Laut der am 07.11.2016 veröffentlichten Studie „Wie geht’s Österreich?“ sind die Österreicher/-innen mit ihrem Leben zufrieden.

Allerdings: Das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf stagnierte 2015 im Vergleich zum Vorjahr (EU-28: +1,9%) und die verfügbaren Einkommen der Haushalte sowie der Konsum (real pro Kopf) gingen zum dritten Mal in Folge zurück.

Bei der Lebensqualität zeigte sich auch im EU-Vergleich eine hohe Zufriedenheit mit dem Leben insgesamt. Der Anteil der Armuts- oder Ausgrenzungsgefährdeten ging von 19,2% auf 18,3% zurück. Die Arbeitslosenquote stieg im vergangenen Jahr um 0,1%-Punkte auf 5,7%.

Positiv ist, dass Feinstaub und Treibhausgasemissionen in den letzten Jahren zurück gingen. Der wachsende Flächenverbrauch sowie der im internationalen Vergleich hohe Ressourcenverbrauch stellen jedoch weiterhin große Umweltprobleme dar.

studie_wie_gehts_at