TRIGOS 2016 FolderDer TRIGOS zeichnet Unternehmen für Ihre Corporate Social Responsibility aus.

Ganzheitliches CSR-Engagement

Mitmachen können auch Selbständige ohne Mitarbeiter/-innen (Kategorie „Kleines Unternehmen“). Neben der Betrachtung der Aktivitäten im Kerngeschäft sowie der CSR-Strategie werden in dieser Kategorie die drei aus Sicht des Unternehmens wichtigsten CSR-Maßnahmen und deren Wirkung in den Bereichen Arbeitsplatz, Gesellschaft und Umwelt bewertet. Sollten Sie schon vorher eingereicht haben (ab 2013), so beurteilt die Jury auch die Weiterentwicklung Ihrer Maßnahmen.

Beste Partnerschaft (national oder international)

Ausgezeichnet werden die erfolgreiche Zusammenarbeit von Unternehmen und deren Anspruchsgruppen (mindestens zwei Firmen oder Unternehmen sowie nicht-unternehmerische Partner wie NGO). Der Fokus liegt auf der erzielten Wirkung ­­­– für das Unternehmen, Umwelt und Gesellschaft. Jeweils eine nationale und eine internationale Kooperation werden prämiert.

Social Entrepreneurship

Wenn Ihr Unternehmenszweck vorrangig die Maximierung des gesellschaftlichen oder ökologischen Nutzens ist, dann können Sie in dieser Kategorie einreichen. Bewertet werden neben dem Geschäftsmodell – mindestens 50% der Gesamteinnahmen sollen aus Markteinkünften stammen – die erzielte gesellschaftliche/ökologische Wirkung, die Kreativität, der Innovationsgrad sowie die Vorbildwirkung und die gesamtgesellschaftliche Relevanz.

Bundesländer-Wettbewerbe: Kärnten, Tirol

Neben dem österreichweiten TRIGOS organisieren Tirol und Kärnten lokale Ausgaben. Einreichungen sind in nur in der Kategorie „Ganzheitliches CSR-Engagement“ möglich, in Kärnten gibt es zusätzlich einen Preis für das beste Newcomer-Unternehmen.

Hier finden Sie alle Informationen zum TRIGOS 2016, der Folder bietet einen kompakten Einblick. Die Einreichfrist endet am 04.03.2016.